Roddahner Dorfstraße 20
16845 Neustadt (Dosse), GT Roddahn
Tel: 033973 - 80929
Fax: 033973 - 80930
eMail: info@naturbauhof.de


 
Haben Sie Fragen?
 
Tel:  033973 - 80929
 
eMail:
info@naturbauhof.de
 
oder
Formular - Fragen

Startseite > Lehmbau > Baulehme > Leichtlehme


 

Leichtlehme

Angebotspalette - Anwendungsbereiche - Bauphysikalische Eigenschaften - Leichtlehm-Innenschale - Leichtlehm selber herstellen - Preise

Leichtlehm-Innenschale aus Holz-Leichtlehm
Leichtlehm-Innenschale aus Holz-Leichtlehm
- mit Schilfputzträer als verlorene Schalung
(Bild vergrößern)

Obwohl wir immer wieder hören "Ich möchte mein Haus mit Lehm dämmen" gilt leider ganz eindeutig: "Lehm dämmt nicht!".
 
Wenn vom 'Dämmen mit Lehm' gesprochen wird dann handelt es sich um sogenannte Leichtlehme, die aus Lehm und Zuschlagstoffen bestehen. Fetter Lehm (also Lehm mit hohem klebenden Tonanteilen) mit leichten Zuschlagstoffen ergibt einen dämmenden Baustoff. Die Dämmwirkung entsteht durch den Zuschlagstoff. Der Lehm fungiert hier in erster Linie als Kleber."
 
Leichtlehmmischungen werden mit sehr unterschiedlichen Zuschlagstoffen angeboten. Häufige Verwendung finden Stroh, Holzspäne, Hanfschäben, Korkschrot, Blähton. Aber auch Mischungen mit anderen Materialien wie z.B. Blähgas oder Kirschkerne werden angeboten.
 
Leichtlehme lassen sich auch gut im Eigenbau selbst mischen. Dazu wird Baulehm (Grubenlehm, aufbereiteter Baulehm oder Lehmpulver) und die gewünschten Zuschlagstoffe benötigt.
 
Mit Leichtlehm lassen sich nichttragende Außenwände in monolithischer Bauweise herstellen, was aber heutzutage nur noch selten getan wird.. Eine weit häufigere Anwendung ist die Erstellung von Vorsatzschalen als Innendämmung bei der wärmetechnischen Altbausanierung.

 
 
 

Leichtlehme - Angebotspalette

Fachwerkhaus mit Holzleichtlehm ausgefacht - noch nicht verputzt
Fachwerkhaus mit Holzleichtlehm ausgefacht
- noch nicht verputzt
(Bild vergrößern)
 
 

Anwendungsbereiche

 
 

Bauphysikalische Eigenschaften

Blähton-Leichtlehm / Holz-Leichtlehm
 
  • Dichte (eingebracht und verdichtet): 600 - 700 kg/cbm
  • Wasserdampfdiffusion: ca. µ = 3
  • Wärmeleitzahl: 0,17 W/mK
Hanf-Leichtlehm
 
  • Dichte (eingebracht und verdichtet): 400 - 450 kg/cbm
  • Wasserdampfdiffusion: ca. µ = 5
  • Wärmeleitzahl: 0,074 W/mK
 
 

Herstellen einer Leichtlehm-Innenschale

Schilfrohr-Putzträgermatte als verlorene Schalung
Schilfrohr-Putzträgermatte
als verlorene Schalung

Folgende Arbeitsschritte umfasst dieser Aufbau:

Hier finden Sie eine ausführliche Darstellung des Aufbaus einer Leichtlehm-Innenschale:

 
Dämmen mit Lehm > Leichtlehm-Innenschale, feucht
 
Arbeitsblatt / Infoblatt:
Zur 'Leichtlehm-Innenschale' hat der Hersteller Conluto® ein ausführliches Arbeitsblatt herausgegeben. In diesem Arbeitsblatt finden Sie detaillierte Informationen zur Planung, Durchführung, Technische Daten und Materialbedarf:
 
Arbeitsblatt - Leichtlehm-Innenschale
Zum 'Hanf-Leichtlehm' gibt es vom NaturbauHof ein Infoblatt mit allen wichtigen Produktinformationen:
 
Infoblatt - Hanf-Leichtlehm
 
 
 

Hanf-Leichtlehm mit Hanfschäben selber herstellen

Hanf-Leichtlehm, hier ohne verlorene Schalung
Hanf-Leichtlehm,
hier ohne verlorene Schalung
(Bild vergrößern)

Ein Hanf-Leichtlehm lässt sich auch gut selber anmischen. Dazu werden ausschließlich Hanfschäben und Lehm (als Lehmpulver, Grubenlehm oder aufbereiteter Baulehm) verwendet.

 

Materialbedarf: Für 1 cbm Mischung werden ca. 1 cbm Hanfschäben (entspricht etwa 100 kg) benötigt. Der hinzugegebene Lehm setzt sich zwischen die Schäben, verklebt diese und füllt die Zwischenräume durch seine gröberen Sandanteile aus (bzw. durch die Zugabe von Putzschäben, s.o.).
 
Je nachdem, wie schwer die Mischung gewählt wird, wird also mehr oder weniger Lehm hinzu gegeben. Die Menge benötigter Hanfschäben bleibt gleich. Für schwerere Mischungen ist entsprechend mehr Lehm hinzuzugeben.
 
Wieviel Lehm hinzu gesetzt wird, hängt zum einen von der gewünschten Festigkeit der zu erstellenden Wand und zum anderen von der Zusammensetzung des beigefügt Lehms ab. Je fetter der Lehm ist, mit desto weniger Lehm kann eine stabile Mischung erzeugt werden.
Als absolutes Minimum kann man die oben genannten 400 kg/cbm für den fertigen Hanf-Leichtehm (d.h. 300 kg Lehm pro cbm) ansehen. Allerdings sollte man sich bei diesem Mischungsverhältnis schon sehr sicher sein, dass der verwendete Lehm genügend Klebekraft besitzt, um bei dieser Menge an Lehm eine stabile Wandschale zu erstellen. Ggf. Testen!
Andererseits kann man aus Hanfschäben und Lehm bereits mit einem Anteil von 600 kg Lehm pro cbm sehr stabile Leichtlehmsteine herstellen. Mit so einem hohen Lehmanteil lassen sich also schon extrem stabile Leichtlehmwände herstellen.

 

Herstellungsverfahren: Am einfachsten und auch am trockensten arbeitet man mit Lehmpulver. Dabei werden die Hanfschäben und das Lehmpulver trocken gemischt und anschließend etwas Wasser dazu gegeben.
Eine Alternative ist die Herstellung mit erdfeuchtem Lehm (aufbereiteter Baulehm, Grubenlehm). Dabei wird als erstes eine Lehmschlämme erstellt und anschließend die Hanfschäben hinzugefügt. Bei dieser Variante muss aber darauf geachtet werden, dass die eingebrachte, recht feuchte Masse gut durchtrocknen kann. Empfehlenswert ist es, die Masse nur bei trockener, warmer Witterung einzubringen.
 
Die Hanfschäben sind im BigBag à 1,5 cbm sowie als 100 l-Sackware erhältlich.

 
 
 

Preise - Leichtlehme

Hinweis zu den genannten Preisen
Da Lehmprodukte ein sehr schweres Gut sind, können die Transportkosten einen erheblichen Teil an den Gesamtkosten ausmachen. Für erste grobe Abschätzungen sollte daher immer noch mit 20 - 50% Mehrkosten für den Transport gerechnet werden. Bei kleineren Mengen können die Transportkosten sogar größer als der Warenwert sein.
 
Zur genauen Kalkulation der Gesamtkosten erstellen wir Ihnen gerne ein Angebot. Dabei sollten Sie beachten, dass es darauf ankommt, was unten raus kommt. Bei einer Angebotserstellung prüfen wir daher unterschiedliche Varianten. So kann es sich erweisen, dass Produkte mit einem höheren Stückpreis (als in unserer Preisliste angegeben) incl. der Transportkosten im Gesamtpreis günstiger sind.
 
Bitte daher vor Bestellung immer erst ein Angebot bei uns einholen - (siehe  " Angebotsanfrage / Bestellung")

 
Einheit Preis / Einheit Verpackungs-
einheit (VPE)
Preis / VPE  
netto brutto
(incl. MWSt.)
netto brutto
(incl. MWSt.)
Holz-Leichtlehm,
verarbeitungsfertig, naß,
ca. 600 - 700 kg / cbm Trockengewicht

Produktion nur auf Anfrage, da im
verarbeitungsfertigen Zustand nur sehr
begrenzt haltbar.
Lieferung erst ab 30 cbm möglich!
Big Bag (1 cbm) 202,90 € 241,45 €   Produktinformation
Blähton-Leichtlehm,
verarbeitungsfertig, 4-16 mm od. 4-8 mm,
ca. 600 - 700 kg / cbm Trockengewicht
Big Bag (1 cbm) 196,92 € 234,33 €   Produktinformation
Hanf-Leichtlehm, 400 kg/cbm,
zur Herstellung von Leichtlehmwänden
(verdichtet ca. 450 kg/cbm)
und für Schallschutzdecken
cbm 203,85 € 242,58 € 66,6 l-Sack 13,58 € 16,16 €  
Hanf-Schäben für Leichtlehmschüttungen cbm 56,30 € 60,24 € BigBag à 1,5 cbm 84,45 € 90,36 €  
Sack à 100 l 8,80 € 9,42 €  
 
 
Versandkosten
 
 
 
 
Versandkosten - Lehmprodukte:
Alle Preise verstehen sich zzgl. Transportaufwendungen für Lieferungen ab dem jeweiligen Herstellerwerk.
 
Da bei Lehmbauprodukten die Versandkosten in der Regel sehr hoch anfallen,
bitte vor Bestellung auf jeden Fall bei uns die Frachtkosten erfragen: (siehe  " Angebotsanfrage / Bestellung")
 
 
Angebotsanfrage / Bestellung
 
 
 
 
Angebotsanfrage / Bestellung
Angebotsanfragen und Bestellungen können Sie an uns richten:
  • per Mail:   Mail-Angebotsanfrage   –   Mail-Bestellung
  • per Telefon:   033973 – 80929
  • per Fax:   033973 – 80930
  • per Post:   NaturBauHof, Roddahner Dorfstraße 20, 16845 Neustadt (Dosse), GT Roddahn
  • persönlich:   unter obiger Adresse bei uns im Laden zu unseren Öffnungszeiten

Sie können aber auch folgende Formulare benutzen:

Formular - Angebotsanfrage Formular - Bestellung



Hinweise - Angebotsanfragen
Angebotsanfragen machen immer Sinn, wenn die Versandkosten für die von Ihnen gewünschten Produkte
für Sie nicht eindeutig aus dem Text hervorgehen
– oder immer auch, wenn es um größere Mengen geht.

Bei Lehmbauprodukten sollte vor Bestellung immer erst eine Angebotsanfrage gestellt werden,
da die Frachtkosten bei diesen Produkten zum Teil empfindlich hoch ausfallen.
 
Sie erhalten von uns ein Angebot, in dem auch die Versandkosten ausgewiesen werden.
 
 
Hinweise - Bestellungen
Sind Ihnen die Versandkosten bekannt, können Sie auch direkt bestellen.
 
Sie erhalten von uns eine Auftragsbestätigung.
Bitte überweisen Sie daraufhin den angegebenen Gesamtbetrag.
Sobald die Zahlung bei uns eingegangen ist, versenden wir die Ware.
 
 
 
 
 
 
AGB: Es gelten ausschließlich unser Allgemeinen Geschäftsbedingungen  
 
 
 
 

Startseite > Lehmbau > Baulehme > Leichtlehme


 
 
 
 
Downloads - Lehmbau

Preislisten   Produktübersicht - Hersteller   Allgemeine Infoblätter
  Preisliste - Lehmputze     Produktübersicht - Conluto     Bauen mit Lehm (Conluto)
  Preisliste - Lehmsteine     Produktübersicht - Claytec     Altbausanierung mit Lehm (Conluto)
  Preisliste - Lehmbauplatten           Lehm im Neubau (Conluto)
  Preisliste - Baulehme           Lehm und Wärme (Conluto)
              Lehmbau-Info - Verbraucherinformation (Dachverband Lehm e.V.)
 
Lehmputz   Lehmbauplatten   Dämmen mit Lehm
  Lehmputz - Infoblatt     Lehmbauplatte - Arbeitsblatt (Conluto)     Leichtlehm-Innenschale - Arbeitsblatt (Conluto)
  Lehmputz-Rezepte - Infoblatt     Lehmbauplatte - Arbeitsblatt (Claytec)     Innendämmsystem - Arbeitsblatt (Conluto)
  Lehmputz - Arbeitsblatt (Conluto)     Lehm-Trockenputzplatte - Arbeitsblatt (Claytec)     Checkliste Innendämmung (Conluto)
  Putzmaschinen - Arbeitsblatt (Conluto)           Hanf-Leichtlehm - Infoblatt
  Trocknungsprotokoll          
  Lehm-Edelputz - Verarbeitungshinweise            
  Lehm-Edelputz - Farbkarte (conlino)          
  Schablonenkatalog (conlino)            
  Yosima-Designputz - Broschüre (Claytec)            
  Yosima-Designputz - Arbeitsblatt (Claytec)            

 
Faltblatt:  'NaturBauHof - Zentrum für umweltgerechtes Bauen)