Logo - Zentrum für umweltgerechtes Bauen
Roddahner Dorfstraße 20
16845 Neustadt (Dosse), GT Roddahn
Tel: 033973 - 80929
Fax: 033973 - 80930
eMail: info@naturbauhof.de


HP 9 L - Naturkalk-Leichtgrundputz (Hessler)

HP 9 L - Naturkalk-Leichtgrundputz (Hessler)

HP 9 L findet Verwendung als Grundputz für Innen und Außen. Bei allen Leichtbauteilen (z.B. Dämmsteinen, Leichtbauplatten) ist er die 1. Wahl

HP 9 L erhält seine leichtigkeit durch einen mineralischen Leichtzuschlag (Blähglas).


Preis pro netto incl. MWSt.
25 kg-Sack13,38 €15,92 €

Verpackungseinheiten

Dieses Kalkprodukt (Hessler) wird standardmäßig in ganzen Paletten zu 40 Sack à 25 kg verschickt (= 1 to)

Palettenanbruch und der Versand von einzelnen Säcken ist gegen Aufpreis möglich.

 

Versandkosten
Lieferung ab Herstellerwerk in geschlossenen Paletten.
Palettenanbruch gegen Aufpreis möglich.

Transportkosten bitte anfragen! (siehe  "Pfeil Angebotsanfrage / Bestellung")
Angebotsanfrage / Bestellung
Angebotsanfrage / Bestellung
Angebotsanfragen und Bestellungen können Sie an uns richten:
  • per Mail:   Mail-Angebotsanfrage   –   Mail-Bestellung
  • per Telefon:   033973 – 80929
  • per Fax:   033973 – 80930
  • per Post:   NaturBauHof, Roddahner Dorfstraße 20, 16845 Neustadt (Dosse), GT Roddahn
  • persönlich:   unter obiger Adresse bei uns im Laden zu unseren Öffnungszeiten

Sie können aber auch folgende Formulare benutzen:

Formular - Angebotsanfrage Formular - Bestellung

Hinweise - Angebotsanfragen
Angebotsanfragen machen immer Sinn, wenn die Versandkosten für die von Ihnen gewünschten Produkte
für Sie nicht eindeutig aus dem Text hervorgehen
– oder immer auch, wenn es um größere Mengen geht.

Sie erhalten von uns ein Angebot, in dem auch die Versandkosten ausgewiesen werden.
 
 
Hinweise - Bestellungen
Sind Ihnen die Versandkosten bekannt, können Sie auch direkt bestellen.
 
Sie erhalten von uns eine Auftragsbestätigung.
Bitte überweisen Sie daraufhin den angegebenen Gesamtbetrag.
Sobald die Zahlung bei uns eingegangen ist, versenden wir die Ware.


Der HP 9 L ist natürlich auch auf schwereren Untergründen ohne Probleme einsetzbar.

Es ist in vielen Fällen ein wenig Geschmackssache. Der HP 9 L verarbeitet sich leichter und man muss weniger Gewicht bewegen.




Produktinformation


Sicherheitsdatenblatt



Weitere Informationen


Zusammensetzung
  • natürlicher hydraulischen Kalk
  • Weißkalkhydrat
  • Kalksteinsand
  • Quarzsand
  • Kalksteinmehl
  • Tonmehl
  • mineralischer Leichtzuschlag (Blähglas)
  • geringe Mengen an Methylcellulose

HP9 L enthält keine synthetischen Bindemittel

 

Eigenschaften
  • hoch diffusionsoffen (Diffusionswiderstandszahl μ = 7)
  • pilz- und schimmelwidrig
  • Wärmeleitfähigkeit λ = 0,2 W/mK
  • Korn: 2 mm
 

Untergrund

Geeignete Untergründe für den HP 9 L - Naturkalk-Leichtgrundputz sind:

  • Unbehandelte mineralische, wetterbeständige Putze
  • Stein, mäßig saugend

Untergrundvorbereitung

  • Der Putzgrund muss saugfähig, trocken und frei von Staub, Schalöl und anderen Trennmitteln sein.
  • Als Putzgrund ungeeignete Flächen (z. B. Holz, Leichtbauplatten u. a.) mit einem Putzträger überspannen und mit einem Spritzbewurf versehen.
  • Bei stark saugendem und/oder glattem Untergrund ist bei Neubauten als Vorbereitung im Außenbereich Hessler Vorspritzmörtel HP 10 erforderlich.
  • Innen wird bei stark saugendem und/oder glattem Untergrund als Vorbereitung der HP 9500 - Biogrund eingesetzt.
  • Bei Altbauten (Bruchsteine/Ziegel-Kleinformat etc.) kommt der HP 9 VM - Kalk-Vorspritzmörtel zum Einsatz
  • Betonflächen u.ä. nicht geeignete Untergründe sind mit dem HP 14 - Naturkalk-Haftputz als Haftbrücke mit der Zahntraufel vorzuziehen. Nach dessen ausreichender Erhärtung wird der HP 9 L in einer Stärke von ca. 10 mm angespritzt.
 

Verarbeitung

Der HP 9 L kann mit allen gängigen Putzmaschinen verarbeitet und in allen gebräuchlichen Förderanlagen transportiert werden. Auf die Bedienungsanleitung der Maschinenhersteller wird hingewiesen.

Bei Handverarbeitung den Sackinhalt mit ca. 9 l Wasser/Sack im Freifallmischer, Zwangsmischer oder mit dem Rührquirl anmachen.

Die Putzstärke beträgt im Außenbereich 20 mm, im Innenbereich 15 mm.

Der HP 9 L wird nach dem Auftrag mit der Kartätsche plan gezogen.

Die eventuell auftretende Sinterhaut muss entfernt werden.

Der fertige Putz soll mindestens 1 Tag/mm Auftragsstärke stehen, bevor er mit Mineralfarbe gestrichen oder mit einem mineralischen Deckputz versehen wird (z.B. HP 90 - Naturkalk-Edelputz).

Frischen Putz vor schneller Austrocknung schützen, gegebenenfalls nachnässen.

Bei Außenanwendung beachten: HP 9 L ist nicht hydrophobiert. Ggf. müssen Maßnahmen ergriffen werden um den Putz vor zu starker Durchfeuchtung zu schützen.

 

Materialbedarf
  • Bei 20 mm Auftragsstärke ist ein Sack ausreichend für ca. 1,2 qm
  • Bei 15 mm Auftragsstärke ist ein Sack ausreichend für ca. 1,6 qm
 

Oberflächengestaltung

Den HP 9 L kann man auch filzen und ihn dann ohne weiteren Oberputz und/oder Farbe einfach so lassen. Prinzipiell gibt es eine etwas gröbere Struktur als bei einem Oberputz.

Im Innenbereich kann der HP 9 L sehr gut mit den Kalkfarben (Hessler) gestrichen oder mit einem Kalkdeckputz (z.B. HP 90 - Naturkalk-Edelputz, HP 910 - Naturkalk-Glätteputz, HP 900 - Naturkalk-Glätte) versehen werden.

Bei Einsatz des HP 9 L im Außenbereich wird der HP 90 - Naturkalk-Edelputz als Oberputz empfohlen - ggf. ergänzt durch den Einsatz einer Silikatfarbe.

 

Produktinformation

Zu Fragen der Verarbeitung und weiteren technischen Details siehe auch: Produktinformation - HP 9 L - Naturkalk-Leichtgrundputz (Hessler)