Logo - Zentrum für umweltgerechtes Bauen
Roddahner Dorfstraße 20
16845 Neustadt (Dosse), GT Roddahn
Tel: 033973 - 80929
Fax: 033973 - 80930
eMail: info@naturbauhof.de


HP 9 SL - Naturkalk-Dämmputz (Hessler)

HP 9 SL - Naturkalk-Dämmputz (Hessler)

HP 9 SL ist ein Dämmputz mit einem erstaunlich geringen Wärmeleitwert von 0,08 W/mK. Er wird als Dämm-/Entfeuchtungsputz verwendet.

Im Innenbereich kann mit dem HP 9 SL somit eine Verbesserung der Dämmsituation und eine spürbare Anhebung der Oberflächentemperatur erreicht werden.


Preis pro netto incl. MWSt.
30 l-Sack23,46 €27,92 €

Verpackungseinheiten

Dieses Kalkprodukt (Hessler) wird standardmäßig in ganzen Paletten zu 40 Sack à 30 l verschickt (= 0,5 to)

Palettenanbruch und der Versand von einzelnen Säcken ist gegen Aufpreis möglich.

 

Versandkosten
Lieferung ab Herstellerwerk in geschlossenen Paletten.
Palettenanbruch gegen Aufpreis möglich.

Transportkosten bitte anfragen! (siehe  "Pfeil Angebotsanfrage / Bestellung")
Angebotsanfrage / Bestellung
Angebotsanfrage / Bestellung
Angebotsanfragen und Bestellungen können Sie an uns richten:
  • per Mail:   Mail-Angebotsanfrage   –   Mail-Bestellung
  • per Telefon:   033973 – 80929
  • per Fax:   033973 – 80930
  • per Post:   NaturBauHof, Roddahner Dorfstraße 20, 16845 Neustadt (Dosse), GT Roddahn
  • persönlich:   unter obiger Adresse bei uns im Laden zu unseren Öffnungszeiten

Sie können aber auch folgende Formulare benutzen:

Formular - Angebotsanfrage Formular - Bestellung

Hinweise - Angebotsanfragen
Angebotsanfragen machen immer Sinn, wenn die Versandkosten für die von Ihnen gewünschten Produkte
für Sie nicht eindeutig aus dem Text hervorgehen
– oder immer auch, wenn es um größere Mengen geht.

Sie erhalten von uns ein Angebot, in dem auch die Versandkosten ausgewiesen werden.
 
 
Hinweise - Bestellungen
Sind Ihnen die Versandkosten bekannt, können Sie auch direkt bestellen.
 
Sie erhalten von uns eine Auftragsbestätigung.
Bitte überweisen Sie daraufhin den angegebenen Gesamtbetrag.
Sobald die Zahlung bei uns eingegangen ist, versenden wir die Ware.


Da der eingesetzte mineralische Leichtzuschlag Blähglas im Gegensatz zu Perlite druckstabil ist, werden die angegebenen Materialkennwerte (Wärmeleitfähigkeit, Ergiebigkeit, Elastizitätsmodul etc.) nach Verarbeitung auch tatsächlich erreicht.

Bitte beachten:
Die Informationen auf dieser Seite beziehen sich auf Anwendungen im Innenbereich. Der HP 9 SL wird aber auch noch in einer Version für den Außenbereich angeboten (HP 9 SL-A). Nähere Informationen dazu finden Sie in der Produktinformation - HP 9 SL - Naturkalk-Dämmputz (Hessler)






Produktinformation


Sicherheitsdatenblatt



Weitere Informationen


Zusammensetzung
  • natürlicher hydraulischen Kalk
  • Romankalk
  • Blähglas
  • Methylcellulose
 

Eigenschaften
  • hoch diffusionsoffen (Diffusionswiderstandszahl μ = 7)
  • pilz- und schimmelwidrig
  • Wärmeleitfähigkeit λ = 0,08 W/mK
  • Elastizitätsmodul: 580 N/mm²
  • Korn: 2 mm
 

Untergrund

Geeignete Untergründe für den HP 9 SL - Naturkalk-Dämmputz sind:

  • Unbehandelte mineralische Putze
  • Stein, mäßig saugend

Untergrundvorbereitung

  • Der Putzgrund muss saugfähig, trocken und frei von Staub, Schalöl und anderen Trennmitteln sein.
  • Als Putzgrund ungeeignete Flächen (z. B. Holz, Leichtbauplatten u.a.) mit einem Putzträger überspannen und mit einem Spritzbewurf versehen.
  • Bei stark saugendem und/oder glattem Untergrund wird als Vorbereitung der HP 9500 - Biogrund eingesetzt.
  • Betonflächen u.ä. nicht geeignete Untergründe sind mit dem HP 14 - Naturkalk-Haftputz als Haftbrücke mit der Zahntraufel vorzuziehen.
 

Verarbeitung

Maschinenverarbeitung
Empfohlenes Maschinensystem ist die UMP der Deutschen Fördertechnik. Der Einsatz anderer Maschinen ist möglich, z. B. G4 (Ausrüstung: Schneckenpumpe D8-1,5 spannbar mit Spannschelle, Rotoquirl), 35er Schlauchsatz verwenden. Bei Pausen über 10 Minuten den Mörtelschlauch spülen.

Handverarbeitung
Den Sackinhalt mit ca. 7 l Wasser anmachen. Dabei das Wasser in das Material geben und nach dem Mischen ca. 10 Minuten stehen lassen. Danach aufrühren und verarbeiten.
HP 9SL soll innerhalb von 1,5 Stunden verarbeitet sein.

Die Putzdicke beträgt pro Arbeitsgang ca. 30mm.
Nach dem Anziehen kann die nächste Lage aufgebracht werden.

Putzlagen nicht bearbeiten!

Die vorletzte Putzlage mit der Kartätsche plan ziehen.
Die letzte Lage wird nach einer Standzeit von 1-3 Tagen in einer Stärke von ca. 1 cm aufgetragen, mit dem Flügelspachtel abgezogen und der fast trockenen Schwammscheibe abgerieben.

Der fertige Putz soll mindestens 1 Tag/mm Auftragsstärke stehen, bevor er mit Mineralfarbe gestrichen oder mit einem mineralischen Deckputz versehen wird (z.B. HP 90 - Naturkalk-Edelputz).

 

Materialbedarf
  • Bei 10 mm Auftragsstärke ist ein Sack ausreichend für ca. 3,2 qm
  • Bei 20 mm Auftragsstärke ist ein Sack ausreichend für ca. 1,6 qm
  • Bei 30 mm Auftragsstärke ist ein Sack ausreichend für ca. 1,1 qm
  • Bei größeren Schichtstärken entsprechend höherer Verbrauch.
 

Oberflächenbearbeitung

Im Innenbereich kann der HP 9 SL sehr gut mit den Kalkfarben (Hessler) gestrichen oder mit einem Kalkdeckputz (z.B. HP 90 - Naturkalk-Edelputz, HP 910 - Naturkalk-Glätteputz, HP 900 - Naturkalk-Glätte) versehen werden.

 

Produktinformation

Zu Fragen der Verarbeitung und weiteren technischen Details siehe auch: Produktinformation - HP 9 SL - Naturkalk-Dämmputz (Hessler)